With a 3rd Generation Supply Chain Strategy, a company can potentially outcompete the market - but not by merely moving goods faster, better or cheaper

Die meisten Unternehmen fokussieren bei ihrer Supply Chain auf operative Exzellenz (1st Generation Strategy).

Einige Firmen gehen einen Schritt darüber hinaus: Sie richten ihre Supply Chain an der Wettbewerbsstrategie des Unternehmens aus und verschaffen dieser ein stabiles operatives Fundament (2nd Generation Strategy).

Einige wenige Firmen gehen noch weiter: Bei einer 3rd Generation Strategy ist die Konfiguration der Supply Chain die eigentliche Quelle neuer und neuartiger Wettbewerbsvorteile. Nur schwer kopierbar begründet sie häufig die Marktführerschaft des Unternehmens.

Eine 3rd Generation Supply Chain strebt nach mehr, als Gleiches lediglich besser zu tun, d.h. nach mehr als Waren lediglich schneller, besser und günstiger zu bewegen. Sie ist eine proprietäre strategische Innovation, die dem Unternehmen strukturelle Wettbewerbsvorteile sichert. Sie ist immer unternehmensspezifisch und mit vermeintlichen „best practices“ nicht erzielbar. Aber sie kann strukturiert und systematisch erschlossen werden.